Ein Handbuch zum Platzieren einer Wette auf den Torschützen und den Torschützenkönig

Was jedem Wettenden bekannt sein sollte, auch wenn er sich kaum im Bereich der Sportwetten auskennt, sind die Wetten im Fußball auf den Ausgang eines Spiels – Sieg, Unentschieden oder Niederlage. Darüber hinaus verfügen die besten Anbieter im Bereich der Sportwetten im Internet über ein noch vielfältigeres Spektrum an Wettmöglichkeiten. In diesem Artikel wollen wir uns mit der Möglichkeit einer ausschließlichen Wettplatzierung auf den Torschützen auseinandersetzen. Dabei ist unser Ziel, euch Tipps & Tricks sowie einige Anregungen mit auf den Weg zu geben, die ihr beim Platzieren einer Wette berücksichtigen solltet.

Worin besteht die Anziehung beim Tippen auf den Torschützen?

Egal wie das Spiel am Ende ausgeht, die Erfolgsaussichten sind unabhängig vom Ergebnis,  und genau darin ist die Anziehung der Wette aus den Torschützen zu sehen. Die Mannschaft kann – übertrieben gesagt – auch 1:15 verlieren. Wenn der getippte Torschütze das einzige Tor geschossen hat, habt ihr gewonnen.

Was nicht zu verachten ist, sind die hohen Wettquoten, die natürlich auf einzelne Spieler deutlich besser ausfallen als auf die Spielergebnisse insgesamt. Dies lässt sich durch die Verbindung der Wette auf den Torschützen mit dem Endergebnis des Spiels noch auf die Spitze treiben. Hierzu aber später mehr.

Welche Varianten an Wetten auf die Tore lassen sich im Allgemeinen unterscheiden?

Da der Wettende die Form der gesamten Mannschaft zum Platzieren seiner Wette eigentlich nicht beachten muss, steigt für diese Variante der Wetten auf den Torschützen seit Neuestem die Nachfrage deutlich an. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der bekanntesten Möglichkeiten, eine Wette auf Tore oder den Torschützen zu platzieren.

  • Torschützenkönig – Klassische Langzeitwette: Das Angebot reicht vom Tipp auf den Torschützenkönig im Rahmen eines Turniers wie der Welt- oder Europameisterschaft bin hin zu den bekanntesten Ligen.
  • Wer ist der beste Torschütze innerhalb einer Mannschaft? Diese Wettmöglichkeit endet auch erst mit dem Saison- oder Turnierende und umfasst immer nur einen einzigen Spieler einer Mannschaft.
  • Eine Wette auf die Anzahl der Tore, die eine bestimmte Mannschaft innerhalb der Spielzeit schießt. Dabei reicht das Angebot an Wettvarianten bis in den Bereich darüber/darunter (ähnliche Angebote gibt es als Wettmöglichkeit auf einzelne Stürmer).
  • Eine Wette auf den Zeitpunkt des ersten Tores innerhalb eines Spiels. Dabei gibt es die Möglichkeit, auf bestimmte Zeitfenster eine Wette zu platzieren. Diese werden durch den Wettanbieter vorgegeben, zum Beispiel fällt ein Tor zwischen der 30. und 45. Spielminute?
  • Der Klassiker im Bereich der Wetten auf Tore: Eine Wette darauf, ob die Anzahl der Tore über oder unter einem vorgegebenen Wert am Ende der Partie liegt. Der Wert wird durch den Wettanbieter festgelegt, zum Beispiel 2,5. Wichtig: Es werden die Tore beider Mannschaften addiert.
  • Eine Ja oder Nein-Wettoption: Schaffen es beide Mannschaften, ein Tor zu schießen?
  • Welche Mannschaft schafft es, den ersten Treffer zu setzen?
  • Eine Wette auf das Endergebnis: Wer eine sehr hohe Wettquote erzielen möchte, kann versuchen, das genaue Endergebnis einer Partie zu tippen.
  • Wettkombination: Eine Wette darauf, dass beide Teams Tore schießen, in Kombination mit dem Tipp auf den Sieger des Matches.
  • Wettkombination: Eine Wette darauf, dass ein bestimmter Spieler ein Tor schießt, in Kombination auf den Ausgang des Spiels für seine Mannschaft – Sieg, Unentschieden oder Niederlage (kleiner Hinweis: bei dieser Wettvariante gehen die Quoten durch die Decke).

Bei welchen Sportereignissen kann ich eine Wette auf den Torschützenkönig platzieren?

Am populärsten ist das Wetten auf einen Torschützen vor allem bei großen Turnieren wie einer Welt- oder Europameisterschaft.  Die Topspieler erhalten passende Wettquoten bei den Wettbüros.

Ist euer gewünschter Spieler nicht dabei? Bei vielen Anbietern kann man sich an den Kundenservice wenden, eine individuelle Wettquote für den ausgewählten Spieler aushandeln und so seine Wette platzieren.

Weiterhin besteht die Möglichkeit, auf den Torschützenkönig mit den meisten erzielten Toren der einzelnen nationalen als auch internationalen Fußballligen zu tippen. Hier kann sich die Quotierung im Verlauf einer Saison – abhängig vom Zwischenstand nach jedem Spieltag – deutlich ändern.

Gibt es eine Möglichkeit, sich auf erfolgreiche Wettplatzierungen auf Tore und Torschützen vorzubereiten?

Grundsätzlich besteht die einfache Frage: Wird der Spieler überhaupt eingesetzt? Um sich diese Frage zu beantworten, darf man sich durch die Angebote der einzelnen Wettanbietern nicht täuschen lassen. Ein Coach macht die Aufstellung seiner Mannschaft keinesfalls auf Basis irgendwelcher Wettquoten. Oft werden Topspieler bei vermeintlich nicht so wichtigen Matches geschont und spielen nicht mit. Dabei kann es hilfreich sein, vorher auf den Internetseiten der Vereine vorbeizuschauen oder auch bestimmte Sportseiten im Internet zu durchforsten. Normalerweise wird erst etwa eine Stunde bevor die Partie startet bekanntgegeben, wer spielt und wer nicht. Daher sollte man am besten bis kurz vor Anpfiff mit der Wettplatzierung warten.

Ein wichtiger Punkt bei den Wettüberlegungen ist die aktuelle Form der einzelnen Spieler. Es ist bekannt, dass vor allem Stürmer ab und an eine Phase haben, in der sie auch mal nicht treffen. Selbst der noch so talentierteste und bekannteste Topstürmer kennt dieses Problem, über Wochen kein Tor zu schießen. Da sich dies oft schnell wieder legt, muss man sich als Wettender in Geduld üben und abwarten. Interessant und hilfreich sind zudem die Aussagen der Trainer zu den einzelnen Stürmern, denn diese können durch eine passende Aussage das Selbstbewusstsein des Spielers steigern und zur Wende beitragen. Nicht ist wichtiger für einen Angreifer als die gestärkte Psyche („breite Brust“).

Realitätsferne Aussagen nach einer Partie, wie zum Beispiel ein Stürmer hätte die Partie alleine entschieden oder gar die gegnerische Mannschaft im Alleingang besiegt, sind nur Gerede der Reporter. Fußball ist ein Mannschaftsport und auch ein Lionel Messi allein kann z.B. den SpVgg Unterhaching nicht zum deutschen Meister machen. In diesem Fall ist es immer ratsam sich die Aufstellung der gesamten Mannschaft anzuschauen, bevor die Wette auf den Torschützen platziert wird. Erfolgt eine defensive Aufstellung, sollte keine Wette auf einen Torschützen in Betracht gezogen werden. Lohnenswerter ist eine Wettplatzierung auf den Torschützen, wenn die gesamte Mannschaft als eindeutiger Favorit ins Spiel geht. In diesem Fall verwandeln die Stürmer in solchen Begegnungen oft mehr als nur eine Torchance. Weiterhin lohnt sich ein Blick auf die Form und die Aufstellung der gegnerischen Mannschaft. Zudem ist bekannt, dass viele Stürmer sogenannte Lieblingsgegner haben, gegen die sie schon seit Jahren immer wieder ein Tor schießen konnten.

Was gilt es bei einer Platzierung einer Wette auf den Torschützenkönig bei einem Turnier zu beachten?

Eine Wette bei einem großen Turnier ist etwas Besonders und gestaltet sich auch anders als Tipps für einzelne Spieltage. Viele unterliegen dem Irrglauben, dass die besten Torschützenkönige immer einer der Stürmer des Welt- oder Europameisters sind. Betrachtet man die Statistik über die letzten Jahre hinweg, lässt sich ein anderes Bild erkennen. Zum Beispiel ging bei der WM 2010 die Trophäe nicht an einen klassischen Stürmer: Thomas Müller holte sich den goldenen Schuh. Ein weiteres Beispiel bietet die WM 2014 in Brasilien, hier ging der Pokal des Torschützenkönigs an den Kolumbianer James Rodriguez, den vor dem Turnier kaum jemand dafür in Betracht gezogen hat, auch kaum einer der Fachexperten. Mit Antoine Griezmann ging bei der EM 2016 in Frankreich die Trophäe auch nicht unbedingt an einen klassischen Stürmer. Bei der WM 2018 in Russland traf der klassische Stürmer Harry Kane aus England sechs Mal und sicherte sich den goldenen Schuh. Nun stellt sich die Frage, wer wohl der Torschützenkönig bei der ersten paneuropäischen EM 2020 sein wird?

Wichtig: Bevor ihr eine Wette auf einen Torschützenkönig platziert, solltet ihr euch immer die Aufstellung des gesamten Teams anschauen – die taktische Ausrichtung ist entscheidend. Weiterhin ist auch bekannt, dass viele Stürmer sich schwer tun, in der Nationalmannschaft ein Tor zu schießen, obwohl sie bei ihrem Verein regelmäßig treffen. Gründe dafür sind eher im Bereich der neuen Positionierung und der Mitspieler zu sehen, als das der Stürmer sich nicht in einer guten Form befände. Um ein Beispiel zu nennen: Der Uruguayer Edinson Cavani spielt in der Nationalmannschaft auf der Außenseite und nicht zentral, da hier die Position schon mit Luis Suárez belegt wurde.

Wichtig für einen ersten Tipp zur Wettplatzierung des Torschützenkönigs kann die Auslosung der Partien sein

Die Auslosung liefert schon hilfreiche Tipps, die auf einen denkbaren Torschützenkönig schließen lassen. Es ist eindeutig: Mannschaften, die einen scheinbar einfachen Weg bis ins begehrte Finale haben, tun sich leichter, Tore zu schießen und treffen meist auch öfter. Ausnahmen bestätigen die Regel, nur einmal hat es ein Spieler zur begehrten Trophäe des Torschützenkönigs geschafft, obwohl seine Mannschaft schon in der Vorrunde ausgeschieden ist: 1994 gelang dies dem Russen Oleg Salenko. Bei einem Endstand von 6:1 konnte der Stürmer 5 Tore gegen Kamerun erzielen. Eine absolute Seltenheit bei einer Weltmeisterschaft ist, dass der Torschützenkönig aus der siegenden Mannschaft des Wettbewerbs stammt (hier findet ihr noch mehr Informationen zum Wetten auf den Torschützenkönig). Zurückblickend trat dieser Zusammenhang nur vier Mal überhaupt seit Weltmeisterschaften gespielt werden auf. Zuletzt gelang es 2002 Brasilien und Ronaldo. Aus diesem Grund erscheint eine Wettplatzierung auf den Torschützenkönig aus dem Team des Turniersiegers als wenig erfolgreich. Weiterhin gelang es neben dem Brasilianer nur noch seinem Landsmann Garrincha im Jahr 1962, Mario Kempes 1978 aus Argentinien und dem Italiener Paolo Rossi im Jahr 1982. Dies ist aber keine Garantie dafür, dass sich eine gute Leistung in solch einem Wettbewerb auch in einem erfolgreichen Alltag der Ligaspiele wiederspiegelt. Dies bestätigen die beiden Spieler Kempes und Rossi, die nach dem Gewinn des WM-Titels wenig Erfolg in den Ligen hatten.

Im Allgemeinen sind die Spezialisten für Standardsituationen etwas im Vorteil

Der ruhende Ball spielt eine wichtige Rolle beim Kampf um die Trophäe des Torschützenkönigs. Einen leichten Vorteil gegenüber anderen Mitspielern haben diejenigen, die in ihrer Mannschaft für Elfmeter oder Freistöße zuerst zum Zug kommen. Am Ende können genau diese Treffer den Unterschied ausmachen.

Ein Tipp für Neulinge im Bereich der Sportwetten: Werden Tore durch Elfmeterschießen in der K.O.-Runde erzielt, werden diese im Allgemeinen nicht für die Torschützentrophäe berücksichtigt.

Die Summe der getroffenen Tore

Es ist üblich, dass die Anbieter von Wettmöglichkeiten neben dem Tipp des Torschützen zur gleichen Zeit auch eine Quote auf die Summe der erzielten Tore bereitstellen. Aufgrund der geänderten Spielweise hin zu defensiverem Fußball, lässt sich hier ein deutlich rückläufiger Trend erkennen. Ein Blick auf die letzten großen Wettbewerbe zeigt, dass schon 5 oder 6 Tore ausgereicht haben, um sich die begehrte Trophäe des Torschützenkönigs zu sichern.

1970 konnte Gerd Müller – der „Bomber“ der Nation – zum letzten Mal diese Trophäe durch eine zweistellige Anzahl an Toren für sich gewinnen. Der Rekord an Toren hingegen wird seit 1958 vom Franzosen Just Fontaine mit 13 Toren bei der Endrunde in Schweden gehalten.

Hinweis: Es ist nicht ungewöhnlich, dass mehrere Spieler am Ende eines Turniers die gleiche Anzahl an Treffern vorweisen können. Der Grund hierfür ist auch wieder in der defensiven Spielweise, die insgesamt zu einer geringeren Anzahl an Treffern führt, zu sehen. Um eine Entscheidung über die Trophäe treffen zu können, werden die Vorlagen für Tore zusätzlich berücksichtigt. Wer also eine Wette platzieren möchte, sollte dies auf einen spielstarken Stürmer tun. Von daher ist es auch nicht verwunderlich, dass ein klassischer Mittelstürmer hier kaum erfolgreich sein wird. Die Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika bildet ein perfektes Beispiel dafür. Sowohl Thomas Müller als auch der Spanier David Villa hatten beide 5 Tore erzielt, aber der Deutsche hatte mehr Vorlagen geliefert. Damit wurde Thomas Müller Torschützenkönig.

Welcher Anbieter von Wettmöglichkeiten stellt ein besonders breites Spektrum für Tipps auf Torschützen zur Verfügung?

Wetten auf Torschützen werden unter der Rubrik Spezialwetten geführt. Vor allem aus der Erfahrung heraus können da die Anbieter aus Großbritannien als besonders stark angesehen werden. Als erwähnenswert aus unserer Perspektive sind Anbieter wie Sportingbet, Ladbrokes und BetVictor. Aufgeholt mit ihrem Angebot an Wettvarianten haben mittlerweile aber auch der deutsche Anbieter Tipico sowie bwin aus Österreich.

Bitte beachten: Um sich einen Bonus zusichern, sind Langzeitwetten wie die auf Torschützenkönige nicht geeignet, da normalerweise das Zeitfenster in den Umsatzbedingungen des Bonus nicht dafür ausreicht.