Überwetten & Unterwetten

Bei dieser Art von Wetten setzt man darauf, ob ein vom Buchmacher festgesetztes Ergebnis über- oder unterschritten wird. Diese Arten von Wetten werden nicht nur auf Tore abgegeben, sondern auch auf andere Ereignisse, die während des Spiels auftreten können, wie zum Beispiel auf die Anzahl von Auswechselungen, Freistößen oder Fouls.

Die wichtigsten Punkte zu Über-/Unterwetten

  • Über- und Unterwetten gibt es für eine Vielzahl an verschiedenen Sportarten. Darunter z.B. Fußball, Handball, Eishockey oder Basketball
  • Bei Über- oder Unterwetten ist das Endergebnis des Spiels unwichtig. Was zählt, sind die Anzahl der jeweiligen Karten, Freistöße, Fouls oder Tore
  • Der Buchmacher legt fest, welches Maximum für Tore, Karten und ähnliches gilt. Keine Wette darf höher sein wie dieser Wert.
  • Wettanbieter wie Tipico bieten zahlreiche Wettoptionen für Über- und Unterwetten
  • Bei uns findet ihr den passenden Guide, der euch bei der Auswahl der richtigen Wette hilft, und zu Fragen wie Prematch oder Live die passenden Informationen liefert.
  • Wir bieten eine Vielzahl an verschiedenen Statistiken. So habt ihr die Möglichkeit, zukünftige Spiele genauer einschätzen zu können und somit bessere Gewinnchancen.

Inhaltsverzeichnis

  • Was bezeichnet ein Buchmacher als Über-/ Unterwetten?
  • Die wichtigsten Punkte zu Über-/Unterwetten
  • Was sind Über- /Unterwetten?
  • Erklärungen mit Beispielen für unter 4.5 Tore-Wetten
  • Unter 4.5 Tore-Wetten am Beispiel erklärt
  • Erklärungen mit Beispielen für unter 3.5 Tore-Wetten
  • Über 3.5 Tore-Wetten am Beispiel erklärt
  • Erklärung der über 1.5 Tore-Wetten
  • Worauf müsst ihr beim Wetten achten? Strategien und Tipps bei Über- und Unterwetten.
  • Wetten wie die Profis – Tipps für erfolgreiche Über-/Unterwetten
  • Über-/Unterwetten mit Hilfe eines Wettkonfigurators erstellen und platzieren
  • Bei Über-/Unterwetten sind Statistiken absolut unerlässlich
  • Statistiken sind wichtig
  • Bei Über-/Unterwetten im Fußball besonders wichtig
  • Über-/Unterwetten bei Eckstößen
  • Über-/Unterwetten auf Karten
  • Über-/Unterwetten auch im Basketball populär
  • American Football als neue Möglichkeit bei Über-/Unterwetten
  • Über-/Unterwetten beim Handball
  • Über-/Unterwetten beim Königssport Tennis
  • Eishockey und Hockey sind prädestiniert für Über-/Unterwetten
  • Über-/Unterwetten platzieren mit Tipico
  • Das sind die besten Anbieter für Livewetten
  • Antworten zu häufigen Fragen bei Über-/Unterwetten
  • Der Unterschied zwischen Torlinien und Über-/Unterwetten
  • Wo liegen die Unterschiede zwischen Über-/Unterwetten und Handicap-Wetten?
  • Beispiele für Handicap-Wetten
  • Benutzung von Dezimalen bei Wetten
  • Wie beeinflussen Verlängerung oder Nachspielzeit die Wetten?
  • Zusammenfassung
  • Bei Über-/Unterwetten empfehlenswert

Was sind Über- /Unterwetten?

Über- und Unterwetten sind im Bereich des Fußballs besonders beliebt, weswegen uns dieser Bereich auch als Beispiel dienen soll.

Spielt zum Beispiel in der Bundesliga Borussia Dortmund gegen Bayern München, so kann man als Spieler darauf setzen, dass im Spiel insgesamt mehr als 2,5 Tore fallen. Alternativ kann man aber auch sagen, dass zum Beispiel nur einer der beiden Vereine mehr als 1,5 Tore in der Begegnung erzielt.

Um zu gewinnen, müssen somit in diesem Beispiel mindestens insgesamt 3 Tore fallen oder einer der beiden Vereine muss mindestens 2 Tore erzielen.

Ebenso kann man aber auch darauf setzen, dass nicht mehr als die oben genannten Tore fallen. In diesem Fall dürfen dann in unserem Beispiel nicht mehr als 2 bzw. 1 Tor fallen.

Diese Art von Wetten lässt sich auch auf gleiche Art und Weise auf Ecken, Freistöße und Karten anwenden.

Erklärungen mit Beispielen für unter 4.5 Tore-Wetten

Eine der beliebtesten und am häufigsten abgeschlossenen Wetten im Bereich der Über- und Unterwetten ist die unter 4.5 Tore-Wette. Hierbei wird darauf gesetzt, dass die Anzahl der Tore in einem Spiel die Marke von 4.5 nicht übersteigt. Werden in einem solchen Spiel also 1, 2, 3 oder 4 Tore erzielt, gewinnt derjenige, der eine solche Wette platziert hat. Fallen im Spiel hingegen mehr als fünf Tore, ist die Wette verloren und alle Einsätze bleiben beim Buchmacher.

Unter 4.5 Tore-Wetten am Beispiel erklärt

Hertha gegen Fortuna Düsseldorf geht 1:2 aus. Das Gesamtergebnis aller Tore liegt also unter 4.5 Tore. Somit haben hier die Spieler gewonnen und bekommen die festgesetzten Quoten als Gewinn ausgezahlt

VFL Osnabrück gegen Oldenburg endet 7:1. Alle Spieler verlieren ihre Einsätze, da das Gesamtergebnis aller Tore bei 8 liegt und somit 4.5 Tore deutlich übersteigt.

Erklärungen mit Beispielen für unter 3.5 Tore-Wetten

Ähnlich wie bei der 3.5 Tore-Wette geht man auch hier davon aus, dass das Spielergebnis nicht die Gesamtzahl von 3 Toren überschreitet. Es ist dabei völlig egal, welche der Mannschaften wie viele Tore geschossen hat, solange die erzielten Tore beider Mannschaften zusammen nicht  mehr als drei beträgt. Werden im Spiel allerdings insgesamt 4 Tore erzielt, so ist die Wette für die Spieler verloren und der Buchmacher gewinnt.

Über 3.5 Tore-Wetten am Beispiel erklärt

Mönchengladbach spielt gegen Werder Bremen. Das Spiel endet 1:1. Die Gesamtzahl an Toren beträgt 2 und liegt somit deutlich unter 3.5. Die Spieler haben ihre Wetten somit gewonnen.

Augsburg spielt gegen Hoffenheim und unterliegt 0:4. Die Spieler verlieren ihre Einsätze an den Buchmacher, da das Ergebnis über 3.5 Tore liegt. Dabei ist es völlig unerheblich, dass Augsburg kein Tor erzielt hat. Es zählt die Gesamtanzahl an Toren in einem Spiel.

Erklärung der über 1.5 Tore-Wetten

Bei dieser Wett-Variante setzen die Spieler darauf, dass in einem Spiel mindestens zwei Tore erzielt werden. Auch wenn sich diese Variante nach einem leichten Gewinn anhört, liegen die Quoten nicht so gut wie mancher Spieler glauben mag. Denn nicht wenige Spiele enden mit einem 0:0-Unentschieden oder einem 1:0. Auf der anderen Seite gibt es bei einer über 1.5 Tore-Wette auch keinerlei Begrenzung nach oben. Auch ein spektakuläres Ergebnis wie seinerzeit das 7:1 von Osnabrück gegen Oldenburg wäre in diesem Fall gültig und würde ausgezahlt werden.

Worauf müsst ihr beim Wetten achten? Strategien und Tipps bei Über- und Unterwetten.

Generell ist das Wetten beim Fußball immer auch zu einem großen Teil Glückssache, und die Ergebnisse fallen oft nicht so aus wie vorhergesagt oder erwartet. Es ist immer möglich, dass ein schwacher Außenseiter den Tabellenführer überraschend besiegt. Trotzdem macht es durchaus Sinn, sich eine eigene Spielstrategie beim Wetten zurechtzulegen. So macht es absolut keinen Sinn bei seiner Lieblingsmannschaft immer nur eine über 1.5 Tore-Wette zu platzieren. Und auch eine unter 3.5 Tore-Wette ist auf Dauer wenig attraktiv, da es hier weitaus schlechtere Quoten gibt. Wichtig ist es also, ein gutes Mittelmaß zu finden. Dabei können z.B. die von uns angebotenen Statistiken helfen.

Zudem ist es ratsam, als Anfänger nur kleine Beträge zu setzen. Ist man dann schon erfahrener und verfügt über ein gutes Wissen, was das Platzieren von Wetten angeht, empfiehlt es sich, sogenannte Kombi-Wetten zu spielen. Dabei werden Über-/Unterwetten mit einem anderen Wettmarkt kombiniert, um so einen höheren Gewinn zu erzielen, da sich die Quoten bei einem Gewinn dann multiplizieren.

Wetten wie die Profis – Tipps für erfolgreiche Über-/Unterwetten

  • Anfänger sollten bei Über-/Unterwetten mit kleinen Beträgen beginnen.
  • Habt ihr die Möglichkeit, Wetten mit über 4.5 Tore zu platzieren, solltet ihr diese Möglichkeit nutzen, da es hier sehr hohe Quoten gibt.
  • Nutzt Spielstatistiken und Teaminformationen. So wisst ihr im Vorfeld, welche Spieler spielen, wer ausfällt usw.
  • Erfahrene Spieler sollten die Möglichkeit von Kombiwetten mit anderen Wettmärkten nutzen.
  • Nutzt bei Über-/Unterwetten die Möglichkeit, auf einzelne Halbzeiten zu setzen oder Livewetten zu platzieren.
  • Fallen in einem Spiel gleich sehr früh ein oder zwei Tore, solltet ihr die Cashout-Option nutzen. Bet365 ist dafür ein sehr guter Anbieter.
  • Ebenfalls bei Bet365 findet Ihr einen Wettkonfigurator. Diesen könnt ihr nutzen, um eure eigene, individuelle Wette zusammenzustellen.

Über-/Unterwetten mit Hilfe eines Wettkonfigurators erstellen und platzieren

Mit einem Wettkonfigurator haben Spieler die Möglichkeit, ihre persönlichen Wetten für jedes Spiel zu erstellen. So kann man zum Beispiel eine über 3,5 Tore-Wette auf ein bestimmtes Fußballspiel platzieren und dieses dann noch zum Beispiel in eine über 1.5 Tore-Wette für jede Halbzeit aufteilen. Das bedeutet in diesem Fall, dass der Spieler darauf wettet, dass in dem Spiel mehr als drei Tore fallen und gleichzeitig, dass in jeder Halbzeit mehr als ein Tor fällt. Somit ist es durch einen Wettkonfigurator sogar möglich, auf Entwicklungen und Verläufe in verschiedenen Zeitabschnitten des Spiels zu setzen.

Bei Über-/Unterwetten sind Statistiken absolut unerlässlich

Wenn man als Spieler eine Über-/Unterwette platzieren will, sollte man sich auf jeden Fall vorher über die jeweiligen Vereine informieren. Hierfür sind Statistiken besonders hilfreich. Sie zeigen, wie die jeweiligen Vereine in der letzten Zeit gespielt haben, aber auch z.B. wie viele rote Karten vergeben wurden. So kann man unter anderem Rückschlüsse darauf ziehen, wer aus den jeweiligen Mannschaften spielen wird, und abschätzen, wie gut die Mannschaften dann im Spiel sind.

Statistiken sind wichtig

  • Sie zeigen das Torverhältnis zwischen den Mannschaften bei den vergangenen Spielen
  • Das Gesamtergebnis an Toren einer einzelnen Mannschaft in den letzten Spielen wird angezeigt
  • Es ist möglich, die Leistungsbewertung der einzelnen Spieler einzusehen
  • Auflistung von gesperrten oder verletzten Spielern der Mannschaften

Dabei sind Statistiken nicht nur bei Wetten auf Tore vorteilhaft. Sie sind ebenso ein sehr gutes Indiz, um abzuschätzen, wie viele Ecken, Freistöße oder rote und gelbe Karten es möglicherweise im kommenden Spiel geben wird.

Bei Über-/Unterwetten im Fußball besonders wichtig

Für Einsteiger, die sich zum ersten Mal an Über-/Unterwetten probieren wollen, ist Fußball besonders geeignet. Bei dieser Sportart haben die verschiedenen Anbieter ein sehr großes Angebot an Wett-Varianten. Für Spieler bieten sich somit besonders viele Möglichkeiten, um eine für sie interessante Über-/Unterwette zu platzieren.

Eine der absoluten Standard-Wetten ist natürlich das Wetten auf gefallene Tore. Entsprechende Angebote finden sich bei fast allen Anbietern oftmals schon auf der Startseite.

Die einfachste Wett-Art ist dabei eine Über-/Unterwette auf die Gesamtzahl der im Spiel gefallenen Tore. So muss man das Ergebnis einer Wette nicht nur von einer Mannschaftsleistung abhängig machen. Buchmacher bieten Über-/Unterwetten auf Tore eines gesamten Spieles meisten in 1.5, 2.5, 3.5, 4.5 usw. an. Da es im Fußball keine halben Tore gibt, zählt also immer nur der nächst höhere bzw. niedrigere ganze Wert.

Spielt man zum Beispiel eine über 3.5 Tore-Wette so, muss das Gesamtergebnis aller Tore beim Spiel mindestens 4 betragen, um zu gewinnen. Bei 0, 1, 2 oder 3 Toren liegt man unter 3.5 und hat somit verloren.

Über-/Unterwetten bei Eckstößen

Ebenfalls sehr beliebt bei Über-/Unterwetten im Fußball ist das Wetten auf Eckstöße. Bei dieser spezialisierten Form einer Über-/Unterwette setzt man darauf, wie viele Eckstöße es in einem Spiel gibt. Dabei kann man aber natürlich auch darauf setzen, wie hoch die Zahl an Eckstößen nur einer der beiden Mannschaften ist oder wie viele Eckstöße innerhalb einer Halbzeit geschossen werden. Hierbei wird von vielen Spielern auch oft die Möglichkeit einer Livewette genutzt. Bei dieser wetten die Spieler während des laufenden Spieles z.B. darauf, wie viele Ecken es noch in welchem Zeitraum geben wird.

Über-/Unterwetten auf Karten

Ebenfalls sehr beliebt bei Über-/Unterwetten ist das wetten auf Karten. Tatsächlich ist es sogar so beliebt, dass viele Anbieter gleich zwei verschiedene Varianten davon anbieten. So gibt es zum einen die Möglichkeit, eine Über-/Unterwette auf die Gesamtzahl der Karten in einem Spiel zu platzieren, aber ebenso ist es oftmals auch möglich, auf nur rote oder nur gelbe Karten zu setzen, die in einem Spiel vergeben werden. Dieses lässt sich dann sogar noch auf eine einzelne Mannschaft eingrenzen. Zugegeben, eine risikoreiche Wette, aber dafür mit sehr guten Quoten.

Über-/Unterwetten auch im Basketball populär

Steht beim Fußball die Anzahl der Tore im Vordergrund, so ist es beim Basketball das Punkteergebnis, auf das bei Über-/Unterwetten am häufigsten gewettet wird. Im Vergleich zum Fußball liegt hier der jeweilige Wert dabei natürlich deutlich höher. So kann es gut sein, dass der Buchmacher einen Wert von 162,5 für eine Über-/Unterwette bei einem Basketballspiel festlegt. Genau wie beim Fußball zählt dabei nur die jeweils nächsthöhere bzw. niedrigere Zahl. Da beim Basketball sehr viele Körbe geworfen werden, ist eine Wette bei dieser Sportart somit natürlich immer besonders spannend.

American Football als neue Möglichkeit bei Über-/Unterwetten

Als eine relativ neue Möglichkeit, Über-/Unterwetten zu platzieren, bietet sich American Football an. Dass diese relativ neue Wettmöglichkeit bei vielen Buchmachern noch nicht angeboten wird, liegt vor allem daran, dass dieser Sport erst in jüngerer Zeit in einigen Bereichen Deutschlands populärer geworden ist. Auch hier kann man auf die Gesamtpunktzahl des Spieles wetten. Über-/Unterwetten auf Freistöße, Ecken oder Karten werden hier natürlich nicht angeboten, aber dafür besteht die Möglichkeit, seine Wetten auf die Anzahl an Touchdowns und Fieldgoals in einem Spiel zu platzieren. Besonders interessant ist die Tatsache, dass American Football besonders hohe Gewinnquoten bei Über-/Unterwetten bietet.

Über-/Unterwetten beim Handball

Hier sorgt die relativ kurze Spielzeit für eine besonders hohe Spannung. Und gerade bei Livewetten sind Spieler oft gefordert, schnelle Entscheidungen zu treffen. Da im Handball sehr schnell viele Tore fallen, ändern sich auch immer wieder die Quoten während des Spiels. Spieler, die eine Über-/Unterwette platziert haben, müssen also immer wieder schnell die Entscheidung treffen, wann – und ob überhaupt – man gegebenenfalls den Cashout nutzen will.

Beim Handball kann man dabei nicht nur auf die Anzahl der Tore wetten. Ebenso sind Über-/Unterwetten auf Handicaps oder auf Tore einzelner Teams möglich.

Über-/Unterwetten beim Königssport Tennis

Auch beim Königssport Tennis werden mittlerweile eine ganze Reihe von Über-/Unterwetten angeboten. Dabei gehört Tennis mit zu den beliebtesten Sportarten für Über-/Unterwetten überhaupt. Gesetzt wird dabei auf die Anzahl aller Spiele in einem Satz oder auf die generelle Gesamtzahl aller Spiele in einem Satz.

Eishockey und Hockey sind prädestiniert für Über-/Unterwetten

Ebenfalls sehr beliebt bei Über-/Unterwetten sind Hockey und vor allem Eishockey. Eine relativ kurze Spielzeit, eine höhere Toranzahl gegenüber anderen Sportarten wie Fußball, und Möglichkeiten wie zum Beispiel auf die Toranzahl in einem Drittel oder die Anzahl an Penaltys zu setzen, machen diese Sportart gerade auch für Livewetten interessant.

Über-/Unterwetten platzieren mit Tipico

Zu einem der bekanntesten Wettanbieter in Deutschland gehört Tipico. Und natürlich wird hier ein besonders großes Angebot an Über-/Unterwetten geboten. Welchen Stellenwert diese Wett-Art für das Unternehmen einnimmt, zeigt sich daran, dass auf der Webseite von Tipico deutlich sichtbar Fußball-Livewetten zu finden sind. Über-/Unterwetten können dabei durch die Funktion „Tore ab jetzt +/-“ platziert werden.

Die aktuelle Quote für Über-/Unterwetten sind dabei jeweils deutlich erkennbar, sodass jeder Spieler abschätzen kann, ob hier die Platzierung einer Wette für ihn interessant ist. Durch einfaches Anklicken der jeweiligen Quote wird die Wette dann auf dem Wettschein des Spielers bei Tipico platziert. Im nachfolgenden Beispiel wurde vom Buchmacher ein Wert von 0,5 Toren festgelegt. Wird in diesem Spiel ein Tor erzielt, gewinnt die Überwette. Nur bei einem 0:0 würde in diesem Fall die Unterwette gewinnen.

Dass derartige Wetten besonders beliebt sind, zeigt sich auch bei anderen Wettanbietern wie z.B. betway oder bet365. Auch hier finden sich Livewetten direkt auf der Startseite der Anbieter, damit Spieler sofort die Möglichkeit haben, auch kurzfristig noch Über-/Unterwetten zu platzieren. Für Spieler ist dieses Angebot optimal, vermeidet es doch, dass man, wenn man eine Wette platzieren möchte, erst umständlich durch verschiedene Seiten klicken muss, um sich über die jeweiligen Quoten zu informieren.

Durch die Platzierung der Livewetten direkt auf der Startseite können Spieler schnell ihre individuellen Wettscheine zusammenstellen und durch einfaches Klicken auf „Wettschein abgeben“ diesen dann auch gleich aktivieren.

Ebenfalls interessant:

Wer kommt weiter und wer gewinnt die 1. Halbzeit – die neuen Tipico-Wettarten

Das sind die besten Anbieter für Livewetten

Livewetten sind besonders interessant, wenn man nicht darauf warten möchte, bis ein Spiel zu Ende ist und man glaubt, abschätzen zu können, wie sich das laufende Spiel entwickeln wird. In diesem Fall hat man mit Hilfe einer Livewette die Möglichkeit, direkt die restliche Spielzeit zu nutzen, um seine Wetten zu platzieren. So können auch oft bessere Quoten erreicht werden, da Buchmacher diese aufgrund bestimmter Ereignisse auch oft während des Spiels ändern. Zu den bekanntesten und besten Anbietern gehören neben Tipico und bet365 auch betway, Unibet und Interwetten.

Antworten zu häufigen Fragen bei Über-/Unterwetten

Der Unterschied zwischen Torlinien- und Über-/Unterwetten

Bei Über-/Unterwetten wird immer auf Werte mit .5 gesetzt. Also 1.5, 2.5, usw. Bei Torlinien-Wetten wird hingegen auf ganze Zahlen gesetzt. Dafür bietet sich hier die Möglichkeit, beim Eintritt bestimmter Ereignisse seinen Einsatz als Spieler zurückzuerhalten. Diese Situation bezeichnet man als Push. Setzt man zum Beispielbei einer Torlinien-Wette auf über 2 Tore, so gewinnt man, wenn mindestens 3 Tore fallen. Endet das Spiel aber mit genau zwei Toren, so erhalten die Spieler ihre Wetteinsätze zurück.

Wo liegen die Unterschiede zwischen Über-/Unterwetten und Handicap-Wetten?

Bei Über-/Unterwetten wird auf das reale tatsächliche Ergebnis gewettet. Bei Handicap-Wetten erhält eine Mannschaft in einem Spiel ein oder mehrere Tore Vorsprung. Am Ende des Spiels werden diese zum offiziellen Ergebnis hinzuaddiert und bestimmen den Endwert für die Wette des Spielers. Derartige Handicaps werden von Buchmachern oftmals genutzt, um Spiele mit deutlich überlegenen Mannschaften auszugleichen.

Beispiele für Handicap-Wetten

Würde zum Beispiel der Bundesligist FC Bayern München in einem Spiel gegen den Viertligisten Meppen spielen, ist es durchaus vorstellbar, dass Meppen einen Handicap-Vorteil von einem Tor erhält. Endet dieses Spiel dann offiziell mit 5:2. Würde es für die Buchmacher also mit einem 5:3 enden.

Benutzung von Dezimalen bei Wetten

Dezimalzahlen haben sowohl für die Spieler wie auch für die Buchmacher den Vorteil, dass die jeweiligen Wetten besser und genauer berechnet werden können. Früher wurden vor allem bei Pferderennen häufig Brüche verwendet. Diese hatten aber den Nachteil, dass sie sich weitaus komplizierter berechnen ließen, weshalb man dazu überging, Dezimalzahlen zu nutzen.

Wie beeinflussen Verlängerung oder Nachspielzeit die Wetten?

Dieses hängt im Wesentlichen von den jeweiligen Wettregeln des Anbieters ab. Vielfach gelten Über-Unterwetten nur über die reguläre Spielzeit. Verlängerungen werden dann oft nicht mit in das Ergebnis für die Wetten mit einbezogen. Die jeweiligen Richtlinien werden dabei vom Anbieter individuell festgelegt und können stark voneinander abweichen. Informationen über die Spielbedingungen findet man auf den Webseiten der verschiedenen Anbieter.

Zusammenfassung

Über-/Unterwetten bieten den Spielern beim Wetten ein überschaubares und vor allem auch flexibles Konzept. Um bei dieser Art von Wetten erfolgreich zu sein, ist es unabdingbar, sich regelmäßig und möglichst umfangreich zu informieren. Statistiken sind somit ein besonders wichtiges Werkzeug bei Über-Unterwetten.

Spieler mit mehr Erfahrung werden dazu übergehen, die Möglichkeit von Kombi-Wetten zu nutzen, um eine bessere Gewinnquote zu erzielen.

Bei Über-/Unterwetten empfehlenswert:

  • Nutzen Sie einen Wettkonfigurator
  • Versuchen Sie bei Livewetten die Cashout-Funktion optimal zu nutzen
  • Platzieren Sie kleinere Beträge auf mehrere Spiele, um das Risiko zu minimieren