Langzeitwetten auf die Fußball Bundesliga und den Deutschen Meister

Die Dauerwetten bei den Buchmachern

Bis zur nächsten Fußball-Weltmeisterschaft wird es noch eine ganze Weile dauern, aber Sie möchten trotzdem darauf wetten, dass Deutschland den Titel verteidigen kann? Oder möchten Sie schon heute auf den neuen Deutschen Meister setzen – wird es der FC Bayern oder Dortmund? Oder wenigstens einen Wetteinsatz auf den Herbstmeister? Das ist alles sehr unkompliziert möglich. Willkommen bei den Dauerwetten!

Die Dauerwette ist das genaue Gegenstück zu Live-Wetten

Wie heißt es so schön: Die Rechnung wird Ihnen am Ende ausgehändigt. Man kann eine Dauerwette nicht besser ausdrücken. Das liegt daran, dass der Spieler gewohnt ist, Wetten auf die Ereignisse zu platzieren, die in naher Zukunft stattfinden und üblicherweise nach der regulären Spielzeit beendet sind.

Und dann wird es schnell deutlich: Hat der Wettschein verloren oder gewonnen? Bei Live-Wetten geht es noch schneller. Hier können Sie mitunter auf das nächste Event in einem Spiel tippen, z.B. welche Mannschaft das nächste Tor schießt oder eine rote Karte kassiert. Schon vor Ende des Spiels ist klar, wie erfolgreich die Wette war. Eine Dauerwette ist genau das Gegenteil.

Erst am Tagesende werden langfristige Wetten ausgewertet

Bei einer Dauerwette handelt es sich stattdessen um ein Ereignis, das eigentlich nur dann ausgewertet werden kann, wenn nicht ein Einzelspiel, ein Spieltag oder eine K.O.-Runde beendet ist, sondern erst dann, wenn der komplette Wettbewerb beendet ist. Die vermutlich beliebteste Dauerwette ist somit der Tipp auf den Gesamtgewinner eines Wettbewerbs, sei es die Europameisterschaft, der Landespokal, die Königsklasse oder die Weltmeisterschaft.

Weitere beliebte Dauerwetten sind Tipps auf den besten Torwart, den Absteiger, den Gruppengewinner in den Qualifikationsturnieren für die Europa- oder Weltmeisterschaft oder auf den kommenden Meister der Bundesliga.

Das Prickeln kommt bei Dauerwetten abhanden

Viele Buchmacher bieten solche interessanten Dauerwetten an. Das Prickeln wird zwar abhanden kommen, aber trotzdem ist es eine beliebte Wette.  Im Gegensatz zu allen anderen Wettangeboten erzielen die Wettanbieter hiermit jedoch nur einen sehr geringen Teil ihres Gesamtjahresumsatzes. Natürlich liegt das auch an den Kunden. Für viele von ihnen sind solche langfristigen Wetten nicht ertragreich genug, weil sie bis zu einem Jahr dauern können, bevor sie tatsächlich ausbezahlt werden.

Der Vorteil von Sportwetten liegt aber darin, dass Sie die Ergebnisse und damit den eventuellen Gewinn ziemlich zeitnah in der Hand haben. Dieses Gefühl, nur ein Wochenende mit den Vereinen verbracht zu haben, ist bei Dauerwetten eher verlorengegangen. Erst am Ende eines Wettbewerbs taucht dann wieder ein prickelndes Gefühl auf.

Favoriten-Tipps für Dauerwetten lohnen sich nicht wirklich

Ein weiterer Grund, warum Dauerwetten insbesondere bei professionelleren Spielern nicht so beliebt sind, liegt darin, dass es im Verhältnis zur langen Zeit bis zur tatsächlichen Auszahlung der Wette schwierig ist, Geld zu verdienen. Ein Tipp auf den FC Bayern München als neuen deutschen Meister ist selbstverständlich relativ risikoarm. Die Wettquoten der Wettbüros für Dauerwetten auf die Favoriten sind jedoch meist auch weniger lukrativ.

Der Spaß an der Wette für einen Außenseiter

Im Zweifelsfall ist eine Dauerwette lohnenswert, wenn Sie davon überzeugt sind, dass ein Team, bei dem es sich eher um einen Außenseiter handelt, Ihren Tipp am Ende vergolden wird. Dann bieten langfristige Wetten einen durchaus respektablen Profit. Deshalb sollten sie eher als eine kleine Abwechslung für zwischendurch betrachtet werden. Wer auf ein paar Euros verzichten kann, wettet auf einen Außenseiter und freut sich dann vielleicht nach längerer Zeit über einen kleinen zusätzlichen Gewinn.