Manchester City FC Wetten

Name: Manchester City Football Club

Spitznamen: Citizens, Sky Blues, City,

Abkürzungen: MCFC, Man City

Stadt: Manchester

Land: England

Farben: Hellblau, Dunkelblau, Weiß

Gegründet: 1880 als St. Mark’s (West Gorton)

Stadion: City of Manchester Stadion

Vereinsgeschichte

Im Jahr 1880 gründeten die Kricketspieler des St. Marks Cricket Club mit Unterstützung von William Beastow eine Fußballmannschaft. Der St. Marks (West Gorton) Football Club spielte auf einem Ascheplatz in der Nähe der Kirche. Der erste Gegner war die Mannschaft der Baptist Church aus Macclesfield, das Spiel wurde mit 2:1 verloren.

1887 wurde der Verein in Ardwick AFC umbenannt. Zeitgleich begab der  Vereinsich auf die Suche nach einer dauerhaften Basis zwischen Hyde Road und Bennett Street in Ardwick. 1889 spielte Ardwick gegen Newton Heath (ursprünglicher Name von Manchester United) in Belle Vue ein Wohltätigkeitsspiel, um Geld für den Hyde-Colliery-Fonds für Katastrophen zu sammeln. Am 4. Oktober 1890 besiegte Ardwick im ersten F.A.-Cup-Spiel des Vereins Liverpool Stanley an der Hyde Road mit 12:0.

Zwei Jahre später besiegte Ardwick Newton Heath knapp mit 1:0 Finale des Manchester Cups. Der Verein bewarb sich, ebenso wie Newton Heath, für den Beitritt zur Football League. Beide Teams wurden abgelehnt, stattdessen entschied die Football League sich für Stoke und Darwen. Ardwick trat der Football Alliance bei.

In der Saison 1992/93 konnte sich Ardwick mit einem 7:0-Sieg über Bootle an der Hyde Road erstmals an die Spitze der 2. Liga schieben. Sie beendeten die Saison als Fünfter und etablierten sich als größter Publikumsmagnet in Manchester.

Das erste Spiel des neuen Jahrhunderts war ein Freundschaftsspiel gegen Newton Heath. City gewann das Spiel mit 2:1 vor 7 000 Zuschauern.

Das erste Ligaspiel des Jahrhunderts gegen Derby County endete unentschieden. Die Sky Blues beendeten ihre Debütsaison in der Division 1 auf dem 7. Platz. Im September 1900 besuchte der zukünftige Premierminister AJ Balfour die Hyde Road.

1903 wurde Manchester City zum zweiten Mal Erster in der Division 2. Torschützenkönig wurde mit 30 Toren Billy Gillespie. 1904 gewann City den F.A.-Cup gegen Bolton mit 1:0 durch ein Tor von Billy Meredith. Beinah hätte man das Double geholt, doch die Meisterschaft in der Liga wurde knapp verpasst.

1922 gab man dann ambitionierte Pläne bekannt. Der Verein plante, ein Stadion mit einem Fassungsvermögen von 120.000 an einem Standort in der Nähe von Moss Side zu bauen. Die erste Bauphase begann 1923.

1926 besiegte Manchester City seinen Rivalen United im Old Trafford mit 6: 1, dies war der höchste Derby-Sieg aller Zeiten. Im März besiegten sie sie erneut, dieses Mal mit 3: 0 im Halbfinale des F.A. Cups. Das Finale verlor man allerdings im Wembley-Stadion mit 1:0  gegen Bolten. Doch damit noch nicht genug. Eine Woche später stieg City ab.

1936 kam Peter Doherty, der wohl bekannteste irische Spieler aller Zeiten, an die Maine Road. Er debütierte bei einer 1: 3-Niederlage gegen Preston. Doherty stellte sich später trotzdem als einer der besten Transfers von City heraus.

1937 gewann City, unter anderem durch 30 Tore von Doherty, zum ersten Mal die erste Englische Liga.

Nach dem zweiten Weltkrieg fand man sich allerdings erstmal in der zweiten Liga wieder. 1947 holte der Club den Zweitligatitel mit 4 Punkten Vorsprung.

Nach einer mittelmäßigen Saison 1964, kam Joe Mercer im Jahre 1965 als neuer Manager des Clubs. 1966 konnte Joe Mercer den ersten Platz in der  Division 2 feiern. Die Freude war allerdings nur von kurzer Dauer, denn die folgende Saison endete mit einem enttäuschenden 15. Platz.

1968 konnte City dann erneut mit seinem unterhaltsamen Duo  Mercer & Allison die League-Meisterschaft gewinnen. Der Erfolg von City zeigte sich auch bei den Buchmachern. Täglich wurden, während der Meisterschaft, unzählige Sportwetten platziert. Neil Young wurde mit 19 Tore in 40 Spielen Torschützenkönig, während Francis Lee 16 Treffer in 31 Spielen erzielte.

1970 gelang Manchester City dann ein Erfolg für die Geschichtsbücher. Die Mannschaft wurde die erste englische Mannschaft, die in einer Saison eine nationale und eine europäische Trophäe gewinnen konnte. Der Gewinn des Ligapokals und des Europapokals der Pokalsieger bestätigten die Position von City als als einer der größten Fußballvereine des Landes.

Trotzdem blieb der Verein bei seiner fanfreundlichen Einstellung. Die teuerste Saisonkarte für die Saison 1976/77 kostete £ 29, bei anderen Vereinen lag der Preis für eine solche Karte bei £ 60.

Auf die erfolgreichen Jahre folgte erneut eine schwächere Phase in den 80er-Jahren, die Man City in der zweiten Liga verbrachte. Auch in den 90er-Jahren konnte man, zumindest bis kurz vor der Jahrtausendwende, nicht an die vergangenen Zeiten anknüpfen.

1999 führte aufregendes Finale gegen Gillingham dazu, dass City durch einen Sieg im Elfmeterschießen in die Division 1 aufstieg. 75.000 Zuschauer erlebten, wie Nicky Weaver und Paul Dickov zu Kultfiguren wurden.

Auch das neue Jahrtausend begann holprig. Zwar kehrte man 2000 mit einem starken 2. Platz in die Premier League zurück, allerdings hatten die Skyblues Schwierigkeiten, sich in der Premier League zu behaupten. Am Ende der Saison 2000/01 stand der erneute Abstieg in die Division 1 fest. Kevin Keegan wurde zum Manager ernannt und führte Man City zum erneuten Aufstieg an. Die Wettquoten stiegen für den Club in nie vorher gesehene Höhen, Man City war auf einmal der ständige Favorit.

2008 richtete Manchester City das UEFA-Pokal-Finale aus. Stuart Pearce verließ seine Position als Trainer, Sven-Goran Eriksson wurde sein Nachfolger. Am 15. Dezember 2007 stellten die Sky Blues direkt zu Beginn der Saison einen Rekord von neun Heimsiegen hintereinander in der ersten Liga auf.

2008 gewann City den FA-Jugendpokal mit einem Sieg gegen Chelsea. Sven-Goran Eriksson führte City auf Rang neun in der Premier League und zur Qualifikation für den UEFA-Pokal.

2011 gewann City den zum ersten Mal seit 1969 den F.A.-Cup. Im Februar 2011verstarb Neil Young, der 1969 Torschütze des Siegtreffers im Finale des F.A.-Cups war, an Krebs.

Die größten Erfolge

Nationale Titel

  • Englischer Meister: 17/18, 13/14, 11/12, 67/68, 36/37
  • FA-Cup-Sieger: 10/11, 68/69, 55/56, 33/34, 1903/04
  • Gewinner des englischen Ligapokal: 18/19, 17/18, 15/16, 13/14, 75/76, 69/70
  • Gewinner des englischen SuperCups: 18/19, 12/13, 72/73, 68/69, 37/38

Internationale Titel:

  • Pokalsieger Pokalsieger 69 / 70

Trainer

  • Pep Guardiola

Kader

Torhüter

  • Murić, Alter 20
  • Grimshaw, Alter 21
  • Bravo, Alter 36
  • Ederson Moraes, Alter 25

Abwehr

  • Stones, Alter 24
  • Eric García, Alter 18
  • Laporte, Alter 24
  • Danilo, Alter 27
  • Sandler, Alter 22
  • Mendy, Alter 24
  • Kompany, Alter 33
  • Walker, Alter 28
  • Humphreys, Alter 20
  • Otamendi, Alter 31

Mittelfeld

  • David Silva, Alter 33
  • Poveda-Ocampo, Alter 19
  • Zinchenko, Alter 22
  • Gomes, Alter 18
  • Nmecha, Alter 18
  • Foden, Alter 18
  • Richards, Alter 18
  • Delph, Alter 29
  • İ. Gündoğan, Alter 28
  • Bernardo Silva ,Alter 24
  • Adrian Bernabe, Alter 17
  • De Bruyne, Alter 27
  • Fernandinho, Alter 34
  • Mahrez, Alter 28

Angriff

  • Sané, Alter 23
  • Agüero, Alter 30
  • Gabriel Jesus, Alter 22
  • Sterling, Alter 24

Bisherige Saisonergebnisse

Premier League

Datum Gegner Ergebnis
12. August 2018 FC Arsenal (A) 0:2
19. August 2018 Huddersfield Town (H) 6:1
25. August 2018 Wolverhampton Wanderers (A) 1:1
01. September 2018 Newcastle United (H) 2:1
15. September 2018 FC Fulham (H) 3:0
22. September 2018 Cardiff City (A) 0:5
29. September 2018 Brighton & Hove Albion (H) 2:0
07. Oktober 2018 FC Liverpool (A) 0:0
20. Oktober 2018 FC Burnley (H) 5:0
29. Oktober 2018 Tottenham Hotspur (A) 0:1
04. November 2018 FC Southampton (H) 6:1
11. November 2018 Manchester United (H) 3:1
24. November 2018 West Ham United (A) 0:4
01. Dezember 2018 AFC Bournemouth (H) 3:1
04. Dezember 2018 FC Watford (A) 1:2
08. Dezember 2018 FC Chelsea (A) 2:0
15. Dezember 2018 FC Everton (H) 3:1
22. Dezember 2018 Crystal Palace (H) 2:3
26. Dezember 2018 Leicester City (A) 2:1
30. Dezember 2018 FC Southampton (A) 1:3
03. Januar 2019 FC Liverpool (H) 2:1
14. Januar 2019 Wolverhampton Wanderers (H) 3:0
20. Januar 2019 Huddersfield Town (A) 0:3
29. Januar 2019 Newcastle United (A) 2:1
03. Februar 2019 FC Arsenal (H) 3:1
06. Februar 2019 FC Everton (A) 0:2
10. Februar 2019 FC Chelsea (H) 6:0
27.  Februar 2019 West Ham United (H) 1:0
02. März 2019 AFC Bournemouth (A) 0:1
09. März 2019 FC Watford (H) 3:1
30. März 2019 FC Fulham (A) 0:2
03. April 2019 Cardiff City (H) 2:0
14. April 2019 Crystal Palace (A) 1:3
20. April 2019 Tottenham Hotspur (H) 1:0
24. April 2019 Manchester United (A) 0:2
28. April 2019 FC Burnley (A) 0:1

 

Champions League

Datum Gegner Ergebnis
19. September 2018 Lyon (H) 1:2
02. Oktober 2018 Hoffenheim (A) 1:2
23. Oktober 2018 Donezk (A) 0:3
07. November 2018 Donezk (H) 6:0
27. November 2018 Lyon (A) 2:2
12. Dezember 2018 Hoffenheim (H) 2:1
20. Februar 2019 Schalke (A) 2:3
12. März 2019 Schalke (H) 7:0
09. April 2019 Tottenham (A) 1:0
17. April 2019 Tottenham (H) 4:3

 

FA-Cup

Datum Gegner Ergebnis
06. Januar 2019 Rotherham (H) 7:0
26. Januar 2019 FC Burnley (H) 5:0
16. Februar 2019 Newport County (A) 1:4
16. März 2019 Swansea City (A) 2:3
06. April 2019 Brighton & Hove Albion (H) 1:0

 

League Cup

Datum Gegner Ergebnis
25. September 2018 Oxford United (A) 0:3
01. November 2018 FC Fulham (H) 2:0
18. Dezember 2018 Leicester City (A) 1:3
09. Januar 2019 Burton Albion (H) 9:0
23. Januar 2019 Burton Albion (A) 0:1
24. Februar 2019 FC Chelsea (A) 3:4